Die Tochter der Sündenheilerin - Hintergrundstory (Seite 2 von 6)


Bücher -
Tore zu neuen Welten

Da es keine inneren Konflikte zur Bewältigung gab, brauchte ich also äußere Konflikte - und die üblichen Probleme junger Menschen beim Erwachsenwerden.

Zudem musste ich mir darüber klar werden, welche Funktionen jedes der vier Kinder in der Familie hatte.
Entgegen des Klappentextes zähle ich Rudolf - den Ziehsohn - ebenso wie es auch Philip und Lena tun, ohne Unterschied zu den Kindern.

Ein klassischer Konflikt hätte beispielsweise der Kampf ums Erbe zwischen leiblichem und angenommenen Sohn - also zwischen Alexander und Rudolf - sein können.

Allerdings hielt ich Philip und Lena als Eltern für zu souverän, als dass sie einen derartigen Konflikt herbeiführen.

Zudem ist dieser "Bruderkampf" ums Erbe schon in zuvielen Geschichten thematisiert. Ich fand es also wesentlich spannender, von zwei Brüdern zu schreiben, die sich verstehen.



Top-Immobilie

Dank Lena und Philip: kein Erbstreit um die Top-Immobilie

< zurück | Weiter >